Lamas und Alpakas spiegeln Deine Seele. Hier entstehen wunderschöne Momente beim Wandern mit den Tieren.

Homepage:
www.lampaka-ranch.at

Email:
mail@lampaka-ranch.at

Adresse:
Pragerstraße 19
4240 Freistadt
Österreich

MAP Landkarte Freistadt

Kinder

Perfektes Ausflugsziel für Eltern mit Kindern. Es gibt verschieden lange Lampaka Wanderungen (3/5/10km).

Auch geeignet für Menschen mit Beeinträchtigung. 

Hunde

Die Lamas und Alpakas sind gegenüber Hunden schreckhaft und somit bitten wir Euch ohne Hund bei der Wanderung teilzunehmen.

Rama Lama Rama Lama Lama Ding Dong? Rama Lama Rama Lama Lama Ding Ding Dong?

Fragt ihr euch nun, wohin wir euch diesmal mitnehmen? Dieses Mal zeigen wir euch die Familie Hennerbichler in Freistadt, die aus ihrer Tierliebe etwas ganz tolles aufgebaut hat. Die Lampaka Ranch. Eine kleine artgerechte Idylle. Ein zauberhafter Ort, an dem man den Alltagsstress hinter sich lassen kann und vielleicht auch noch einiges über sich selbst lernt, sowie vieles über die vierbeinigen – wolligen Familienmitglieder. Hier kann man schöne Stunden, mit der gesamten Familie in allen Altersgruppen verbringen.

Schon seit jeher war die Tierliebe in dieser Familie stark ausgeprägt und sie schufen für all ihre vierbeinigen Freunde eine nachhaltige Heimat, in der die Tiere nicht nur einfach dort leben können, sondern mit-leben, miterleben können. Dort sind es nicht einfach bloß ein Tiere, nein sie gehören zum Kreis der Familie an und packen natürlich auch mit an. Ja auf dieser Ranch kann man einiges erleben und neues lernen.

Insbesonders Simone, die Tochter der Hennerbichler’s, hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe der Lamas, Alpakas, Lampakas, (Zungenbrecher was?), den Besuchern auf dem Hof die Möglichkeit zu geben aus dem Alltag zu entfliehen. Dazu bietet sie hier Tier-Settings an. Geführte Wanderungen in verschiedenen Längen, so wie eine Erlebniszeit, in der man mit einem der Tiere Trainieren kann und am Ende einen Parkour bestehen. Ganz gleich für was man sich bei ihnen entscheidet, es ist ein einzigartiges Abenteuer. In der Zeit, in der man mit den Lamas, den Alpakas und dem einen Lampaka, dass es auf der Ranch gibt, arbeitet und wandert, kann man so viel Neues über sich und die nähere Umgebung erfahren. Spüren. Fühlen. In sich kehren. Schon nach kurzer Zeit an diesem Hof merkt man wie die Anspannung und Vorfreude einer inneren Ruhe platz macht. Gelassenheit und Entspannung folgen. Da lernt man dann gut auf sich selbst und sein Innerstes zu hören, so wie man lernt die Zeichen der Tiere zu verstehen. Man hat genau hier Zeit durch zu Atmen, sich Bewusst Zeit für Etwas oder Jemanden zu nehmen.

Simone kennt ihre Herde so gut, dass sie nach kurzer Zeit weiß, welches der Tiere für die Wanderungen passen. So wie wir Menschen, haben auch die wolligen Familienmitglieder ihre eigenen Charakterzüge und  Geschichten. Die Lamapaka-Flüsterin kann zu jedem ihrer 7 Lamas, 3 Alpakas und dem einen einzigartigen Lampaka, mindestens eine Besonderheit aufzählen.

 

Da gibt es zum einen die Herdenchefin Wally, die mit ihrer ruhigen und besonnen Art für Ruhe und Ordnung in der Herde sorgt.  Dann ist da noch das kleinste Lama am Hof, Pablo, der es einfach liebt mit seinen Freunden auf der Weide die Sau raus zulassen und gleichzeitig ist er ein geduldiger Wander-Begleiter. Arielle, die gemütlich wandert und dabei die Aussicht genießt… Es gäbe so viele winzige Details, so vieles über diese  wundervollen, gutmütigen und ruhigen Tiere zu erzählen.

Auf diesem Hof gibt es eben auch  eine Besonderheit, die Lampaka Stute namens Esmeralda, die mit ihrer Mischung zuckersüß und ulkig zu gleich aussieht. Seit ihrer Geburt auf dem Hof, erkundet sie die Welt voller Neugierde. Wir konnten von ihrem Anblick einfach nicht genug bekommen. Einfach niedlich und entzückend.

Für Simone selbst gibt es aber ein anderes besonderes Lama. Pocahontas, die ja nicht nur für alle Späße zu haben ist, sondern es auch liebt zu kuscheln, oder gar gestreichelt zu werden. Was bei diesen Tieren, nicht häufig der Fall ist, da sie respektvolle Begleiter sind, und niemanden zu Nahe treten. Ja diese Tiere sind uns hier ganz nah, und doch spürt man immer wieder diesen winzige Distanz.

Neben den Wanderungen gibt es aber noch etwas Feines für jeden Besucher. Einen Hofladen, in dem es viele verschiedene Produkte aus der Wolle von den Alpaka und Lamas angeboten wird. Mit äußerst geschickten Händen verarbeitet Simone die Wolle zu Garn, und häkelt aus diesem Garn schöne und schlichte Stirnbänder nach Maß. Ebenso gibt es dort verschiedene Kissen, Seifen und noch so einige schöne Dinge zu entdecken.

Kennt ihr eigentlich die Unterschiede zwischen einem Lama und einem Alpaka?

Lamas sind viel größer und robuster gebaut als Alpakas. Der Brustkorb wirkt dreieckig im Gegensatz zum Alpaka das rundlicher wirkt. Na? Würdet ihr es schon unterscheiden können?

Nicht? Dann hilft euch das vielleicht noch weiter.

Bananenohr oder Spitzohr? Sind die Ohren lang und sichelförmig und schauen aus wie eine Banane, dann ist es ein Lama, läuft es einfach Spitz und gerade zusammen dann ein Alpaka.

Versucht euer neu erworbenes Wissen auf der Lampaka Ranch zu testen!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VORSICHT: Bitte die Tiere NICHT füttern. Die Tiere sind Raufutterfresser und sind energiearmes und rohfaserreiches Essen gewöhnt.

KEINE Äpfel, KEIN Brot.

BITTE NICHT FÜTTERN!