"Ich liebe es, wenn es los geht. Wenn wir das letzte Mal durchatmen, bevor es laut und hektisch in der Küche wird. Ich liebe es, wenn dann am Ende, alles passt.

Homepage:
www.rameder.cc

Email:

gasthof.rameder@aon.at

Adresse:
Hauptstraße 14
4281 Mönchdorf
Österreich

Mitten in Mönchdorf, da steht es das in Generationen, familiär geführte Traditionshaus Reit- und Gasthof zur Taverne Rameder.

Ein alter Gasthof, in dem der typische Charm des Mühlviertels und der moderne Zeitgeist miteinander kombiniert wurden, mit einer weit zurück reichenden Geschichte. Heute wird er von Gabi und Sebastian geführt, begleitet von der ganzen Familie, so wie den „Hausgeistern“, Sebastians Eltern, die überall noch tatkräftig mit anpacken.

„Ich liebe es, wenn es losgeht. Wenn wir das letzte Mal durchatmen, bevor es laut und hektisch in der Küche wird. Ich liebe es, wenn dann am Ende, einfach alles passt.“

 

Das Zusammenspiel von Einheimischen und Gästen, die bunte Mischung, die sich aus unzähligen Ecken Österreichs genau hier zusammenfinden, macht diesen Ort nicht bloß zu einer traditionellen Taverne, sondern es ist ein Ort der Begegnung, wo sich die Idylle und die Kraft der Ruhe, mit dem Leben mischen. Dort kann man nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch einiges erleben.

„Urlaub aktiv genießen, anders kann man es gar nicht nennen“

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Familie Rameder hat eine Balance gefunden zwischen Aktivurlaub (Ja, da mitten im Nirgendwo ist vieles möglich! Auch, wenn das viele nicht wissen) und dem Genuss und den Schönheiten dieser Region. Man könnte glatt sagen, hier findet sich für jeden Etwas. Sei es für die Reiter, die hier die Möglichkeit haben einzukehren und auch Platz für ihre Pferde haben (Nein natürlich nicht im Bett!), oder den Wanderern, oder den Tagesgästen, die sich nicht nur im Gasthaus bekochen lassen, sondern den Bogen-Parkour erkunden.

PS: Habt ihr schon vom Sonntagsbrunch gehört? Eine neue Art des Buffets? Versucht es, ich wusste nämlich bis dahin nicht, dass man ein Buffet auch genießen kann, anstatt bloß sich vollzufressen.

 

"Urlaub aktiv genießen, anders kann man es gar nicht nennen"

Gabriele Rameder
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden